Ich will doch nur noch nach Hause!

1276km. Das war die Länge unserer letzten Etappe. An einem Stück. Nur mit Mittagspause und einem Stopp zum Abendessen. Stau hatten wir erst so richtig in Deutschland nach besagter abendlicher Essenszufuhr. Also eigentlich ging es ganz gut vorran. Abfahrt etwas verspätet um 10h, geplante Ankunft zwischen 0h und 1h Nachts. Akzeptabel, aber auch richtig anstrengend. […]

Weiterlesen

10 Tage Normalität

Ja, es ist wieder soweit! Wir fahren wieder zu einem Burn. Nowhere um genau zu sein. Und während Burning Man mit Black Rock City unsere Großstadt ist, ist Nowhere unser kleines Dorf in dem jeder jeden kennt. Ein Stück Familie voller schöner Wiedersehen. Zuvor müssen wir aber erstmal hinkommen. Zwischen uns und Nowhere hat der […]

Weiterlesen

Zurück aus Nimmerland

Jetzt sind wir also zurück. Zurück aus dem Land an dem niemand älter geworden scheint. Nach ein paar Stunden oder vielleicht Tagen entdecken alle wieder das Kind in sich selbst. Neugierde auf alles was es zu entdecken gibt. Begeisterung mit offenem Mund, wenn man es gefunden hat. Lachen so oft und so intensiv und so […]

Weiterlesen

Kapstadt

Die letzte Nacht im Camper war noch mal von Regen der auf das Dach plätschern geprägt. Nichts destotrotz ganz angenehm und am nächsten Morgen hieß es leider schon packen. Der Camper hat sich inzwischen als wahres Verstauwunder entpuppt. Oder zumindest waren wir inzwischen in der Lage so zu packen dass das Ding leer aussieht. (Im […]

Weiterlesen

Kap der guten Hoffnung

Weiter sind wir zum Kap der guten Hoffnung. Und nach all der Einsamkeit und eher kleinen Highlights ist das mal richtig Touri. Klar, da will ja auch jeder hin. Erst wollten wir zum Lighthouse aber die Anzahl an Reisebusen hat uns so sehr abgeschreckt dass wir umgekehrt sind und zum etwas mehr (bzw. weniger Leute […]

Weiterlesen

AfterAfrikaBurn

Viel zu schnell, das war das Fazit. Der Burn ging mal wieder viel zu schnell vorbei. Kaum zu glauben wie schnell eine Woche vorbeifliegen kann. Man würde denken das harte Klima in der Wüste würde einen nach Hause treiben. Aber stattdessen fühlt man sich wie zu Hause Problematisch ist allerdings das wir natürlich wieder hin […]

Weiterlesen

November 2006

Oh Leute, wie lange ist das her. Jahre, fast ein Jahrzehnt. Scheinbar unendlich scheint die Zeit. Allein was hier im Blog sein schriftliches Ende gefunden hat verliert sich ein bisschen dagegen. 2006 war es als wir uns kennengelernt hatten. Ich war noch in den letzten Zügen meines Studiums. Kurz vor den gemeinsamen Reisen. Erst durch […]

Weiterlesen

AfrikaBurn

Jajajajaja, ich fang ja gar nicht erst an. Zu oft habe ich versucht Burns zu beschreiben. Oder eben erst gar nicht. Letzteres war wohl die bessere Idee. Und AfrikaBurn ist da nicht anders. Für alle die schon mal auf andern Burns waren: es ist eine Mischung aus Burning Man und Nowhere, ersteres wegen der Anordnung, […]

Weiterlesen

Afrika

Ein neuer Kontinent. Warum? Natürlich um zum nächsten Burn zu kommen. Irgendwie dreht sich hier alles nur noch um Burns. Aber wisst ihr was? Egal, mein halbes Leben ja auch However erstmal etwas von der Reise berichten. Luke und ich sind mit South African Airlines runtergeflogen, und es war echt nicht schlecht. Sau leckeres Essen, […]

Weiterlesen

Zum Flughafen

Luke und ich haben uns dann für den Weg zum Flughafen auch schon Tage vorher ein Shuttle bestellt. Sicherlich nicht billiger als ein Taxi, aber what the hell – it’s Vegas baby. Unser leicht desorientierter Fahrer hat sich nur etwas verfahren und uns an den falschen Flughafen gebracht. Zu klein und nur mit privaten Fluggeräten. […]

Weiterlesen