DWiSK!

Geschichten aus’m Hochhaus – der Aufzug

Posted by in dwisk

Es ist schon ein bisschen anders als früher mit so 10 Wohnungen im Haus. Hier sind es 16 pro Stockwerk, und deren 8. Anfangs musste musste ich mich jedenfalls erstmal dran gewöhnen, noch den langen Gang entlang zu gehen. Nein, nicht weil er lang ist, eher weil einem jedes mal klar wird dass es hier doch so einige mehr sind. Dafür gibt’s jetzt einen Aufzug! Yay! Alle die es sonst immer nur unter Stöhnen bis zu mir in den 3. Stock geschafft haben, dürfen sich nun freuen, in den 4….read more

0

Ich will doch nur noch nach Hause!

Posted by in dwisk, travelling

1276km. Das war die Länge unserer letzten Etappe. An einem Stück. Nur mit Mittagspause und einem Stopp zum Abendessen. Stau hatten wir erst so richtig in Deutschland nach besagter abendlicher Essenszufuhr. Also eigentlich ging es ganz gut vorran. Abfahrt etwas verspätet um 10h, geplante Ankunft zwischen 0h und 1h Nachts. Akzeptabel, aber auch richtig anstrengend. Durch besagten Stau war es dann kurz vor 1h als wir in München ankamen. Erst Helmut und Helmuts Sachen ausladen. Dann weiter zu Luke, Lukes Sachen und Luke ausladen. 1:07, ungefähr. Und mein einziger Gedanke…read more

0

Zum Flughafen

Posted by in dwisk, travelling, wtf

Luke und ich haben uns dann für den Weg zum Flughafen auch schon Tage vorher ein Shuttle bestellt. Sicherlich nicht billiger als ein Taxi, aber what the hell – it’s Vegas baby. Unser leicht desorientierter Fahrer hat sich nur etwas verfahren und uns an den falschen Flughafen gebracht. Zu klein und nur mit privaten Fluggeräten. Eine erstmal ungünstige Situation, die aber gerettet werde konnte. Hier gab es Hubschrauber und wir sind einfach mit einem mitgeflogen. Das sollte schließlich schneller gehen als mit dem Auto durch die ganze Stadt, richtig? Falsch….read more

0

Burning Mind

Posted by in burningman, dwisk

Es ist so ein Moment wo einem selbst mal wieder nur ein „typisch!“ in den Kopf schiesst. Es hätte ja auch nicht anders sein können. Und wieso hab ich diesmal nicht vorher nachgesehen. Wieso ging es nicht etwas später, und wieso überhaupt ist es denn überhaupt notwendig? Nun ja, es geht – wie der Titel schon sag – um Burning Mind. Vielleicht nur die Fahrt, vielleicht etwas vom Burn, vielleicht auch weniger. Aber da ich selbst noch nicht weiß wohin die Reise gerade führt, schreib ich einfach mal weiter und wir…read more

0

38

Posted by in dwisk, wtf

Ja ja, genau 38! Und irgendwann ist mal gut. Ich hab das ja schon vor Jahren gesagt. Da waren wir kurz davor, aber wirklich ganz knapp davor. Nun ja, aber häufig ist die Liebe durch stärker als der Verstand. Und da sind wir jetzt bei 38, noch nicht 40. Viel steckt da drin. Mindestens 11 davon unvergessen. Einige auch ungenutzt. Aber schon so viel gesehen und mitgemacht. Ja, 38 Jahre ist schon ein Alter in dem man was erzählen kann. Ich bin ja selbst noch jünger und könnte nur von…read more

0

Last day in Oz

Posted by in australia, dwisk, travelling

Mmmmmhh.. Endlich etwas Schlaf.. Ich bin wohl eingeschlafen.. Ich hätte die letzten beiden Tage mehr drinken sollen. Erstmal Augen auf. Hmmm.. Ich bin am Flughafen.. Hmm.. Stimmt ich muss doch eingeschlafen sein.. Hmm.. Wie spät ist es… 22:20!!!!!!!!! FUUUUUUUUUUUCK! Um 22:45 geht mein Flug! Fuck, wo sind meine Sachen. Da, gut. Wo ist der andere Typ mit Qatar-Bändchen? Weg?! Fuck! Wo ist das Gate? Es war Gate 3.. Shit, da steht niemand. Shittyshitfuckingshit! Ich hab doch nicht etwa?! Aber bevor wir da weiter überlegen erstmal ruhig. Der letzte Tag in Australien war…read more

0

Zwischenstopp Australien

Posted by in australia, dwisk, travelling

Ey, bin ich kaputt! Es war echt keine gute Idee nicht doch noch ein Bett für die letzte Nacht zu suchen. Von Auckland über Melbourne nach Perth dauert es auch über 10 Stunden. Und das mir Jetstar (für wenig Geld und wenig Komfort). Wirklich erholsamen Schlaf hatte ich daher im Flugzeug auch nicht. Die Zoll-/Biokontrolle hat mich dann wegen ein paar Muscheln auch noch zur Gepäckinspektion geleitet. Wah… Ich will doch nur schlafen und irgendwie zum nächsten Flug. Inspektion war dann zwar ohne Probleme und ohne Doku-TV, aber dafür war…read more

0

Cya soon New Zealand

Posted by in dwisk, newzealand, travelling

Dieses mal nicht! Dieses mal bin ich vorbereitet! Aber ich werde mich der Vergangenheit stellen. Ich werde ihr zeigen dass es auch gut gehen kann. Das ein anderes Ende möglich ist. Einmal ist auch genug. Ein zweites Mal muss, soll und wird das nicht passieren! Von wegen Eden, von wegen Paradies. Wenn es wirklich das Paradies wäre, dann wäre das nicht passiert. Damals, als ich noch jünger war (jaja, je nachdem wer das liest bin ich immer noch jung). Jedenfalls bedeutet »damals« das es nicht erst gestern war, als ich…read more

0

Noch weiter nach Norden und ein Besuch bei Verwandten

Posted by in australia, dwisk, travelling

Nachdem wir von der Tour ziemlich erschöpft und Bett gefallen sind, war der darauf folgende Schlaf mehr als notwendig. Es stand mal wieder Autofahren auf dem Programm. Ziel Shark Bay und diesmal hab ich das Fahren übernommen. Wie schon am Tag zuvor hatte es nicht lange gedauert und ich hatte zwei stille vor sich hin schlummernde Mitfahrer. Und bei der „abwechslungsreichen“ Strecke ist es irgendwie klar dass das passieren muss. Das längste Stücke gerade war über 30km lang, dann ein Knick und wieder bis hinter den Horizont gerade gerade geradeaus….read more

0